Bildungszentrum Alte Schule

Bildungszentrum Alte Schule

Positionierung im Führungsalltag

Spannungs- und Belastungssituationen im Arbeitsalltag bringen Führungskräfte oft an ihre eigenen Grenzen und lassen diese von ihrer eigenen, deutlichen Positionierung in der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abweichen. In der Konsequenz führt dieszu ambivalenten Verhaltensmustern gegenüber den Mitarbeitern, welche in der Folge mit Widerständen reagieren. In diesem Führungsseminar können Sie Ihre persönliche Entwicklung als Führungskraft, Ihr Führungsverhalten und Ihre Führungsmethoden reflektieren und weiter entwickeln.

Worum geht es?
  • Sie reflektieren Ihre individuelle Positionierung als Führungskraft.
 
  • Sie finden Möglichkeiten eigene emotionale und mentale Blockaden zu lösen.
 
  • Sie verbessern Ihre Fähigkeit Widersprüche auszuhalten und in Spannungssituationen erfolgreich zu bestehen.
 
  • Sie gewinnen Gelassenheit durch das eigene Wahrnehmen innerer Strukturen.
 
  • Sie finden das richtige Gleichgewicht zwischen Empathie und Abgrenzung.

 

Ziel des individuellen Trainings zur Führungskompetenzentwicklung ist das eigene Führungsverhalten bewusster zu steuern, Wechselwirkungen zu erkennen und eine zielorientierte, individuelle Positionierung in der Führung von Mitarbeiterinnen und mItarbeitern zu erhalten.

 

Ablauf: In Erfahrungssequenzen wird die individuelle Positionierung im Führungsalltag reflektiert. Den Schwerpunkt der Arbeit bilden Praxissimulationen, Ambivalenzarbeit, Elemente aus der Transaktions- und Lebensskriptanalyse und praxisorientierte Übungen zur inneren und äußeren Positionierung.
Termin: 16.03. - 17.03.2019, Beginn 10.00 Uhr, Ende 17.00 Uhr
Gebühr: 380,00 €

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen